Heute fand die jährliche Alarmübung der Feuerwehren der Gemeinde Bischoffen statt.

Über die Leitstelle wurde um 15:30 Uhr ein brennender Holzstapel an der Reithalle Niederweidbach gemeldet.
Vor Ort stellte sich dann heraus, das es sich um diverse Glutnester im Wald hinter dem Wasserhochbehälter handelte. Diese wurden durch die Übungsleitung mit Hilfe von Rauchbomben dargestellt.

Die Wasserversorgung wurde durch den Pendelverkehr des HLF zwischen dem Gewerbegebiet und der Reithalle sichergestellt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.