Elektrofahrzeuge an der WKA zum Laden

Elektrofahrzeuge an der WKA zum Laden

Nach dem Dieselskandal in den letzten Monaten wurde auch in Niederweidbach gehandelt. Die Freiwillige Feuerwehr Niederweidbach kann nun ihre Ausarbeitung präsentieren.

„Elektro – Feuerwehrfahrzeuge ab sofort im Einsatz“

Als Pilotprojekt wurde das Gruppenlöschfahrzeug LF10 und der Manschaftstransportwagen auf Elektroantrieb umgerüstet. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, werden die Kraftfahrzeuge an der Seite mit einem handelsüblichen 230V Schuko Stecker geladen. Die Ladezeit beträgt ca. 16 Stunden für das LF10 und 8 Stunden für den MTW. Die Aktiven der Wehr sind begeistert über diesen Fortschritt und hoffen, dass nach guten Rückmeldungen und Erfahrungen auch andere Ortsteile, Kommunen oder Städte nachziehen.

Auch Windräder werden genutzt“

Sehr stolz sind die Niederweidbacher, denn sie können im Bereich Oberweidbach ihre Fahrzeuge auch an den naheliegenden Windrädern aufladen. Demnach können die Fahrzeuge auch ohne Strom aus dem öffentlichen Netz laden. Dies ist ein sehr positiver Nebeneffekt bei der Umstellung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.