Vor ein paar Tagen warnten wir noch vor erhöhter Waldbrandgefahr und heute stellte sich eine komplett andere Situation dar. Um 13:36 wurden wir über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem vollgelaufenen Keller alarmiert. Das Unwetter, das sich über Niederweidbach ergoss, sorgte dafür, dass im Laufe des Nachmittags neun weitere Einsatzstellen in Niederweidbach hinzukamen. Unterstützt wurden wir von den Wehren der Gemeinde Bischoffen und den Kameraden aus Altenkirchen. Die Einsatzleitung erfolgte aus unserem Gerätehaus in Niederweidbach. Um 18 Uhr konnten wir uns wieder Einsatzbereit im Gerätehaus melden.

Ein Bericht von mittelhessen.de ist HIER zu finden.

Kategorien: 2018Einsatz

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.